backen, Eis, Nachtisch, Rezepte, süsses
Kommentare 2

_raw cheesecake|lemon, matcha

Sommer, Sonntag, Tortenlaune! Dieser _raw cheesecake hat alles im Gepäck was uns beim Picknicken glücklich macht! Geschmacklich erinnert er an einen ‚New York Cheesecake‘ – ist dabei aber zucker -, lactose -, und glutenfrei und da er nicht gebacken wird, müssen wir auch nicht vorm heißen Backofen warten sondern bereiten ihn einfach einen Tag vorher zu, damit er über Nacht schön fest werden kann und wir ihn eiskalt genießen können! Brombeere, Zitrone und  Avocado liefern die volle Dosis Vitamine und das Cashewmus steuert essentielle Mineralien und Nährstoffe bei. Die gesunden Fette bringen unseren Stoffwechsel so richtig in Schwung! Der Matcha sorgt für einen richtigen Kreislaufkick damit wir voller Energie die nächste Runde in den Badesee springen können und beim Schwimmen sogar entgiften und mehr Fett verbrennen! Der Matcha wächst im Schatten und produziert deshalb jede Menge Chlorophyll, was ihm seine intensive grüne Farbe verleiht und welches wir durch den Verzehr der gemahlenen Blätter reichhaltig aufnehmen können. Chlorophyll kann Schwermetalle wie Quecksilber, Aluminium und  Blei absorbieren und so unser Blut reinigen. Außerdem wird der Körper entsäuert und bei regelmäßigem Verzehr von Matcha kann der pH- Wert neutralisiert und wiederhergestellt werden. Neben Chlorophyll und vielen Antioxidantien, die freie Radikalen bekämpfen, liefert uns Matcha eine hohe Dosis an EGCG (Epigallocatechingallat) und Koffein. Diese Kombination kann die Thermogenese (Stoffwechselprozesse wie Verdauung, Muskelaktivität, Energiestoffwechsel) um bis zu 28% steigern! Und durch die Beigabe von Avocado wird der _raw cheesecake zum unschlagbaren Stoffwechselbooster (mehr über die Avocado gibt es hier zu lesen: _avocadoeis|mango




Zutaten


Der Boden:

150g Mandeln|gemahlen

2 EL Kokosnussöl | nativ

8 Datteln

1/2 Vanilleschote|Mark

Salz
Die Crème:

3 Avocados | ready to eat

8 EL Cashewmus* | oder 250g Cashews für eine Stunde in der doppelten Menge Wasser einweichen, abtropfen lassen und zu Mus pürieren.

4 EL Kokosöl | nativ

1 Zitrone | Saft + Abrieb

3 EL Dattelsirup

100g Brombeeren

2g Matcha

Salz
*oder Mandelmus



Zubereitung:

Eine Minispringform (20cm Durchmesser) oder einen Tortenring mit Boden (kleinste Ringeinstellung) mit Kokosöl einfetten und zur Seite stellen. Für den Boden die Datteln hacken und zusammen mit den Mandeln, dem Vanillemark und einer Prise Salz in eine Schüssel geben. Das Kokosöl im Topf erwärmen bis es flüssig ist und zu den übrigen Zutaten hinzufügen. Alles gut vermengen und in die Tortenform geben. Die Masse mit den Fingern in der Form verteilen und gut andrücken bis ein gleichmäßiger Boden entstanden ist.  Die Form nun für eine halbe Stunde ins Gefrierfach stellen, damit das Kokosöl aushärten kann. In dieser Zeit können die Crèmes zubereitet werden.

Wir bereiten Brombeer – und Matchacrème parallel zu und verteilen alle Zutaten außer Brombeeren und Matcha gleichmäßig auf zwei Rührschüsseln.

Das Fruchtfleisch der Avocado lösen, Zitronensaft, Zitronenabrieb und eine Prise Salz hinzufügen und solange mit einer Gabel zerdrücken bis die Masse crèmig ist. Auf zwei Schüsseln verteilen und Cashewmus und das Vanillemark hinzufügen. Den Matcha für die Matchacrème unterheben. Für die Brombeercrème die Brombeeren dazugeben und die Masse kurz pürieren. In einem Topf das Kokosöl mit dem Dattelsirup schmelzen und zu den restlichen Zutaten geben. Die Brombeercreme vorsichtig auf dem kalten Boden glatt streichen und dann die Matchacrème löffelweise und sehr vorsichtig darauf geben, damit sich die beiden Crèmes nicht vermischen. Den Cheesecake für mindestens 6 Stunden im Gefrierfach kaltstellen und eine halbe Stunde vor dem Verzehr herausnehmen und antauen lassen.

Ich lasse den Cheesecake gerne im Gefrierfach und hole ihn nur kurz heraus um mir ein eiskaltes Stück abzuschneiden. Wäre er nicht so verdammt lecker, würde er bestimmt mehrere Wochen halten.

Voilà!

2 Kommentare

  1. Pingback: _tartes|citron | ROHSCHLIFF

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s