backen, Basics, glutenfrei/zuckerfrei/lactosefrei, Nachtisch, Rezepte, süsses, vegan
Kommentar 1

_rawcake|heidelbeere|mohn

Heute mal ohne viele Worte direkt zum Rezept denn der Rawcake geht blitzschnell- allerdings muß man drei Stunden vor dem Kühlschrank warten und warten und warten bis er fertig ist also los! Nur ganz kurz:

Wie alle Rohschliffrezepte ist auch das hier glutenfrei und lactosefrei und heute mal ganz vegan. Zum Süßen verwenden wir Datteln, denn die haben verglichen mit Industriezucker einen niedrigeren glykämischen Index. Zuviel Fachchinesisch? Sie erhöhen unseren Insulinspiegel nicht so schnell wie Zucker und weil wir auch noch Heidelbeeren verwenden, die den Insulinspiegel senken, fallen wir selbst nach einem Riesen Stück (und vielen Nährstoffen) von dieser Torte nicht ins Müdigkeitsloch sondern können fröhlich weiter unsere Runden drehen. Man braucht nur einen Tortenring und etwas Geduld. Ich habe für mein Rezept den kleinstmöglichen Durchmesser des Ringes benutzt.

Zutaten Boden:

200g Mandeln|gemahlen

4 Datteln|zerkleinert

3 Eßl Kokosöl

1/2 Vanilleschote|Mark


Zubereitung Boden:
Die Datteln (am Allerbesten frische Datteln verwenden) entkernen und schälen und in einer Schüssel zerdrücken. Wer keine frischen Datteln im orientalischen Supermarkt bekommt kann auch die getrocknete Variante verwenden- diese dann ungeschält sehr fein hacken. Die gemahlenen Mandeln sowie das Vanillemark hinzufügen und verrühren. Das Kokosöl in einen Topf geben und schmelzen bis es flüssig ist, dann mit den übrigen Zutaten im Topf vermengen.

Die bröselige Bodenmasse im Tortenring (diesen auf einen ebenen Untergrund stellen) verteilen und zu einem Boden formen und fest andrücken, bis er geebnet ist. Das Ganze ins Gefrierfach stellen solange die Tortencrème zubereitet wird.
Zutaten Tortencrème:

300g Heidelbeeren

200g Cashewmus

3 Eßl Kokosöl

4 Datteln

3 Eßl Mohn|+ 1 Eßl als Topping |gemahlen

1 Bio Zitrone|Abrieb

1/2 Vanilleschote|Mark
Zubereitung Tortencrème:

Die Heidelbeeren waschen, die Datteln entsteinen und alles zusammen pürieren.

Den Zitronenabrieb, das Cashewmus, 3 Eßl Mohn und das Vanillemark hinzugeben und alles gut verrühren.

Das Kokosöl in einem Topf schmelzen und zu den restlichen Zutaten geben und unterrühren. Den Boden aus dem Gefrierfach nehmen und die Seiten nochmals gut festdrücken, damit die Tortencrème nicht durch den Tortenring laufen kann.

Die Tortencrème auf den Boden geben und glattstreichen. Den restlichen Mohn darüber streuen und den Rawcake für mindestens drei Stunden ins Gefrierfach stellen. Vor dem Verzehr für 5min antauen lassen.

Voilà!


1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s