Alle unter glutenfreibacken verschlagworteten Beiträge

_Quiche|Zucchini

Heute kommt mal was Herzhaftes auf den Bildschirm und zwar etwas verdammt Köstliches! Eine Quiche mit Zucchinistrudel- und dazwischen eine Füllung aus Schafskäse, Eiern und Rinderhack. Der Boden ist ein Mürbeteig aus Butter und Kochbananenmehl. Wer kein Kochbananenmehl hat kann auch eine andere glutenfreie Alternative nutzen wie zum Beispiel Leinmehl oder Kokosmehl, gemischt mit Hanfmehl  um den Teig herzhafter zu machen. Buchweizenmehl eignet sich leider nicht für einen Mürbeteig, da die Flüssigkeit fehlt um das Mehl vorm Backen quellen zu lassen. Zutaten für den Boden: 150g Kochbananenmehl 100g Butter + zum Einfetten der Quicheform 2 Teel Ghee (geklärte Butter), Kokosöl oder Schmalz zum Anbraten des Hacks 1 Ei 3 Teel Reinweinstein Salz für die Füllung: 2 grüne Zucchini 125g Feta (ist laktosefrei) 125g Rinderhack vom Weiderind 1 Bund frischer Basilikum 2 Bio Eier 2 Zehen Knoblauch 2 Schalotten Salz, Pfeffer, frischgeriebene Muskatnuss Zubereitung Aus Mehl, kalter Butter, Ei, Reinweinsteinpulver und einer Prise Salz einen Mürbeteig kneten, abdecken und für 30min im Kühlschrank kalt stellen. Die Quicheform fetten. In der Zeit die Füllung zubereiten. Dafür die …

_pizzateig|blumenkohl

Sonntag ist Pizzatag! Und die geht auch viel zu gesund und leckerleckerlecker! Mein Pizzateig ist aus Blumenkohl- wer es sonntags lieber grün mag, nimmt einfach einen Kopf Romanesco. Klar im Vorteil ist der, der einen Entsafter zuhause stehen hat- alle anderen müssen Körpereinsatz zeigen und ein paar mehr Kalorien verbrennen indem sie den Kohl fein hacken. Aber sei’s drum: das Ergebnis kann sich sehen lassen!!! Und wer keine Lust auf Kohlgeruch hat, der versteckt einen Spritzer Zitronensaft im Teig- das erhöht dann auch nochmal den eh schon guten Vitamin C- Gehalt der Pizza! Zutaten für ein Blech: 1 Kopf Blumenkohl oder Romanesco 2 Eier 150g Rohmilchkäse ein Spritzer Zitronensaft Salz, Pfeffer, Muskatnuß Belag nach Wahl: Hierbei darauf achten, dass die Pizza nicht zu üppig beladen wird, damit sie schön knusprig wird!   Zubereitung Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen auf 200° Ober-/ Unterhitze vorheizen. Den Kohl entweder zerkleinern und durch den Entsafter jagen oder Stiele und Röschen waschen und im Anschluss hacken, so dass Raspeln entstehen. Ob Variante Entsafter oder Messer: die Kohlraspeln …